Ausbildung   Tätigkeiten   Weiterbildung   Uni Kassel   Gleiswendelberechnung

Berechnung der Prüfziffer für Lokomotiven, Triebwagen und Beiwagen   Maßstabsumrechnung

Programmierer


Ausbildung:

Nach meinem aus persönlichen Gründen beendeten Studium der Elektrotechnik besuchte ich vom 31. August 1987 bis zum 28. Juni 1988 eine Umschulung zum Organisations-Programmierer. Dort beschäftigten wir uns in der 10-monatlichen Ausbildung, die ich mit sehr gutem Erfolg abschloß, mit den Themen:

EDV-Bildungsinstitut der GBS   Alle Seminare fanden beim EDV-Bildungsinstitut der GBS an der Heienbachschule in Rotenburg an der Fulda statt. Je zwei Teilnehmer arbeiteten an einem Computerarbeitsplatz, was zu der damaligen Zeit sehr fortschrittlich war.

Tätigkeiten:

Nach Abschluß der Umschulung erfolgte die umgehende Arbeitsaufnahme.
Beim Softwarebüro Klein, Malsfeld-Elfershausen, war ich etwa 15 Monate mit dem Programmieren einer Anwendung für den Textilwareneinzelhandel unter BASIC beschäftigt. Außerdem erstellte ich in diesem Unternehmen Assembler-Programme für den Dienstleistungssektor.

b.p.o W. Klöppner GmbH
Nach dieser Zeit wechselte ich zum Systemhaus für Komplettlösungen unter Linux, Unix, Informix und Windows-NT, die Firma , b.p.o W. Klöppner GmbH, Rotenburg an der Fulda. Die dort erstellte ERP-Software bzw. PPS-Software findet für Einzelfertigungsbetriebe im industriellen Stahlbau und das metallverarbeitende Handwerk Anwendung, weitere Software-Entwicklungen tätigte ich für Kreishandwerkerschaften, dort speziell Kameralistik und überbetriebliche Ausbildung, darunter auch ein Programm zur Erstellung einer Pfändungstabelle.

Mein Aufgabengebiet umfaßte die Softwareentwicklung unter dem Datenbanksystem INFORMIX, die Aufnahme und Lösung individueller Softwareprobleme, die Entwicklung von Testszenarien, sowie die Einführung, Einweisung, Schulung und Betreuung beim Kunden und der Support.

Weiterbildung:

In der Softwarebranche ist stetige Weiterbildung erforderlich. Neben ständigen Herausforderungen, die die Ausübung des Berufes als Organisationsprogrammierer mit sich bringt, wie die Umstellung der bisher auf Assembler basierenden Programme auf ein SQL-Datenbanksystem unter INFORMIX-4GL, sowie die Erweiterung der zuerst textorientierten Anwendung auf ein grafisches Laufzeitsystem, das somit unter Windows und Unix (Linux, AIX, Unixware und andere) lauffähig ist, ist nur durch einen ständigen, aber nicht dokumentierbaren Weiterbildungsprozess zu erreichen.

Unter EXCEL-VBA programmierte Zusatzanwendungen (Stücklistenerfassung im Home-Office ohne die Anbindung an die INFORMIX-Datenbank) sowie selbst erstellte Touchscreen-Zusatzprogramme erweiterten den Nutzen der Anwendungen für den Benutzer erheblich, ebenso kleine C-Programme, die die Anbindung von Geräten zur Zeiterfassung und Rückmeldung von Aufträgen ermöglichten.

Neben der Weiterbildung unter EXCEL habe ich mich noch in Netzwerktechnik, HMTL, CSS, JavaScript, JAVA/Swing und PHP/MySQL weitergebildet, wobei die letzten drei und VBA durch Volkshochschulkurse, ansonsten audidaktisch erfolgte. Grundlagen in C++ sind ebenfalls gegeben.

Als Beispiele sei die Berechnung der Prüfziffer für Lokomotiven, Triebwagen und Beiwagen, die Maßstabsumrechnung sowie die achteckige Gleiswendelberechnung für die Modellbahn und die Termin-Verwaltung der FeG Nürnberg (Benutzername und Passwort: Gast) genannt.


Uni Kassel:

Vom Wintersemester 2002/2003 bis zum Wintersemester 2003/2004 habe ich an der Universität Kassel am weiterbildenden Studium INFORMATIONSORGANISATION teilgenommen, die Veranstaltungen fanden am Freitag von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr, sowie am Samstag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr statt.

Während des Studiums habe ich folgende Pflichtlernbereiche studiert und nachfolgende Studiennachweise erbracht:

Um den Abschluß zu erhalten, wurde eine Hausarbeit auf wissenschaftlicher Grundlage mit dem Thema "Aufbau eines Suchsystems im Internet als Website zur Präsentation von bulgarischen Produzenten und Dienstleistern als Kontaktanlaufstelle für deutsche Interessenten ausschließlich in deutscher Sprache" erstellt, die von der Prüfungskommision mit gut bewertet wurde.
Dort wurde erörtert, mit welchen auf dem Markt angebotenen Softwaresystemen so eine Anwendung unter welchen Kosten realisiert werden kann, bzw. ob sich Aufwand einer speziell auf diese Bedürfnisse zugeschnittenen, selbst (in Bulgarien) programmierten Anwendung rechnet.

Valid CSS!Valid XHTML 1.0 TransitionalErstellt mit Weaverslave 3.9.17

Springt zur Seite: Sitemap
Trennlinie