Springt zur Strecke 6311: Eisenach - Bad Salzungen (- Immelborn - Wernshausen - Meiningen - Grimmenthal - Themar - Hildburghausen - Eisfeld - Coburg - Creidlitz - Ebersdorf (b. Coburg) - Lichtenfels) (Werrabahn) [Streckenübersicht]  [Impressum] [Sitemap] [Bilder] [Landkarte] [Fenster schließen] Springt zur Strecke 6340: (Halle (Saale) - Merseburg - Großkorbetha - Weißenfels - Naumburg/Saale - Großheringen -) Weimar - Erfurt - Neudietendorf (- Gotha - Fröttstädt - Wutha - Eisenach - Wartha (Werra) -) Gerstungen - Bebra - Melsungen (RT5) - Malsfeld - Guntershausen [- Kassel - Hofgeismar-Hümme - Bad Karlshafen/linkes Ufer] (Friedrich-Wilhelm-Nordbahn / Thüringer Bahn)

Tunnelportale


Bilder der Strecke: 6325 (KBS 181, 187, 205 / KBS 900, 901, 904)

1 Hausunterfahrung (8,5 Meter)Warnemünde Werft 

(Neustrelitz Hbf - Kargow - Waren (Müritz) - Lalendorf - Plaaz - Laage (Mecklenburg) - Kavelstorf -)
Rostock Hbf - Warnemünde (Lloyd-Bahn)

Hausunterfahrung Warnemünde Werft  [HRO]  (MV)

Südwestansicht der Hausunterfahrung Warnemünde Werft (Foto: Lothar Schultz)

Länge:
8,5 Meter

Streckenteil:
Rostock Hbf - Warnemünde

Lfd-Nr, Direktion:
1133, Sch-004

Seite/Quadrant:
119A Nicht eingezeichnet
123 A1 Nicht eingezeichnet

bei km:
127,0

Nordostansicht der Hausunterfahrung Warnemünde Werft (Foto: Lothar Schultz)
Südwestansicht, vom S-Bahnhof Warnemuende Werft
(1972) (Foto: Lothar Schultz, MEV - Mecklenburgischer Eisenbahn Verein e. V.)
Blick von oben
bei Google Maps
Nordostansicht, vom S-Bahnhof Warnemünde (1969)
(Foto: Lothar Schultz, MEV - Mecklenburgischer Eisenbahn Verein e. V.)
 
Der »Tunnel« in Warnemünde Werft ist kein Tunnel im eigentlichen Sinne. Es ist eine Gebäude-Durchfahrt durch die ehemalige Eingangshalle des ersten Warnemünder Bahnhofes, der von 1886 bis 1903 bestanden hat. Dieses Bahnhofsgebäude, die Gebäudetiefe beträgt etwa 8,50 Meter, wurde bei der Streckenverlängerung zum neuen Fährbahnhof in Warnemünde in 1903 umgebaut, der »untertunnelte« Gebäudeteil wurde wegen der Streckenelektrifizierung in 1984 abgetragen. Von Bahnhof Warnemünde aus verkehrt die S1 bis Rostock Hbf und die S2 bis nach Güstrow.
Quellen: Lothar Schultz, MEV - Mecklenburgischer Eisenbahn Verein e. V.
Wikipedia, S-Bahn Rostock

Landkarte:

(Neustrelitz Hbf - Kargow - Waren (Müritz) - Lalendorf - Plaaz - Laage (Mecklenburg) - Kavelstorf -)
Rostock Hbf - Warnemünde (Lloyd-Bahn)

Ausschnitt aus Kursbuchkarte von 1958
Ausschnitt aus Kursbuchkarte von 1958

Hinweis:

Springt zur Strecke 6311: Eisenach - Bad Salzungen (- Immelborn - Wernshausen - Meiningen - Grimmenthal - Themar - Hildburghausen - Eisfeld - Coburg - Creidlitz - Ebersdorf (b. Coburg) - Lichtenfels) (Werrabahn) Valid CSS!Valid XHTML 1.0 TransitionalSollten Sie Fehler an den Daten entdecken oder Ergänzungen haben, so können Sie eine Mail an mich schicken.
 
Springt zur Strecke 6340: (Halle (Saale) - Merseburg - Großkorbetha - Weißenfels - Naumburg/Saale - Großheringen -) Weimar - Erfurt - Neudietendorf (- Gotha - Fröttstädt - Wutha - Eisenach - Wartha (Werra) -) Gerstungen - Bebra - Melsungen (RT5) - Malsfeld - Guntershausen [- Kassel - Hofgeismar-Hümme - Bad Karlshafen/linkes Ufer] (Friedrich-Wilhelm-Nordbahn / Thüringer Bahn)
Trennlinie