Springt zur Seite: Mündener Tunnel mit weiteren Bildern [Streckenübersicht]  [Impressum]  [Sitemap]   [Fenster schließen]   [Strecke 1733]   [Zurück] Springt zur Seite: Mühlenkopf-Tunnel mit weiteren Bildern

Strecke 1733: Tunnelbaustelle Mündener Tunnel

Vor nunmehr fast Jahren, im Sommer 1986, nahm Hans-Dieter Kienitz, Autor dieser Artikel, als Mitglied der Fachschaft Bergbau an der TU Clausthal an mehreren Exkursionen zu den damals im Bau befindlichen Tunnelbaustellen der NBS Hannover-Würzburg teil. Ausrichtung war natürlich weniger das Eisenbahn- sondern vielmehr das Bergtechnische.

Nach dieser ersten Exkursion im Raum Kreiensen (Sohlberg- und Hopfenberg-Tunnel) erfolgte eine zweite Exkursion zur Baustelle des Mündener Tunnels, mit 10.525 Metern immer noch der zweitlängste Eisenbahntunnel Deutschlands.

Ausschnitt aus den Planungsunterlagen der DB

Der Mündener Tunnel war zum Zeitpunkt der Befahrung im Jahre 1986 noch nicht durchschlägig, so daß die Befahrung jeweils vom nördlichen und südlichen Tunnelmund vorgenommen wurde.

Am Tunnelmund des Mündener Tunnels (Foto: Hans-Dieter Kienitz)

Gut zu sehen im folgenden Bild die dickwandigen, zweischichtigen Kunststoffmatten.

Die dickwandigen, zweischichtigen Kunststoffmatten im Innern des Mündener Tunnels (Foto: Hans-Dieter Kienitz)

Hierbei bestanden die Matten aus einer schwarzen und der innenliegenden weißen Schicht.
War diese verletzt, so wurde sofort die darunter liegende schwarze Schicht sichtbar und die Matte mußte neu versiegelt werden.

Im nördlichen Bereich befand sich dann auch ein Schalwagen zur gleichmäßigen, glatten Innenverschalung des Tunnels.

Schalwagen im nördlichen Bereich des Mündener Tunnels (Foto: Hans-Dieter Kienitz)

Der südliche Bereich befand sich in einem noch nicht so fortgeschrittenen Baustadium.

Am südlichen Eingang des Mündener Tunnels

Im folgenden Bild deutlich zusehen, das Auffahren des Vollquerschnittes mit üblichen Hydraulik-Baggern.

Auffahren des Vollquerschnittes mit üblichen Hydraulik-Baggern im Mündener Tunnel

Im oberen Berech, dunkel, die sogenannte Kalotte.

An den Mündener Tunnel anschließend der Mühlenkopf-Tunnel.

Blick zum Mühlenkopf-Tunnel (Foto: Hans-Dieter Kienitz)

Hier an der Querung der Fulda war der Lohberg-Tunnel noch nicht im Bau.
Lediglich der Einschnitt wurde zum damaligen Zeitpunkt erstellt.

Aan der Querung der Fulda war der Lohberg-Tunnel noch nicht im Bau (Foto: Hans-Dieter Kienitz)

Rechts im Bild die Brücke der Halle-Kasseler-Bahn (Strecke Eichenberg-Kassel) sichtbar, die hier in unmittelbarer Nähe zur NBS verläuft.

Sollten Sie diese Seite über eine Suchmaschine gefunden haben, öffnen Sie hiermit die Übersichtsseite der Tunnelportale. Der dort vorhandene Link zur Strecke 1733 (KBS 349, 351 / NBS): Hannover - Göttingen - Kassel - Fulda - Würzburg (NBS) führt Sie zu den Bildern der Tunnelportale.

Springt zur Seite: Mündener Tunnel mit weiteren Bildern [Strecke 1733]   [Zurück] Valid CSS!Valid XHTML 1.0 Transitional Springt zur Seite: Mühlenkopf-Tunnel mit weiteren Bildern
Trennlinie