Platzhalter [Streckenübersicht]  [Impressum]  [Sitemap]   [Fenster schließen]   [Strecke 96306]   [Zurück] Platzhalter

Strecke 96306: Kohlenbahn-Tunnel

Fotografiert von David Falk, Vereinsvorsitzender der Eisenbahnfreunde Kötzschau e.V. im Herbst 2011
(Ein Klick ins Bild öffnet ein größeres Bild)
 
Splitterschutzwand vorm Nordwestportal des Kohlenbahn-Tunnels (Foto: David Falk)
Splitterschutzwand vorm Nordwestportal,
diese wurde im Zweiten Weltkrieg errichtet
  Blick auf die Eingangstür im Nordwestportal des Kohlenbahn-Tunnels hinter der Splitterschutzwand (Foto: David Falk)
Blick auf die Eingangstür im Nordwestportal
hinter der Splitterschutzwand
 
 
Gusseisernes Schild, dass früher über dem Nordwestportal des Kohlenbahn-Tunnels gehangen hat (Foto: David Falk)   Über dem Portal wurde am Eröffnungstag eine gusseiserne Tafel mit der Inschrift »Tollwitz-Dürrenberger Eisenbahn MDCCCXXXVI.« angebracht. Dort hing diese bis zum Niedergang der Saline in Bad Dürrenberg. Zu sehen ist die Tafel heute im umfangreichen Ausstellungsbereich des Borlachmuseums.
 
Hinter dem Nordwestportal des Kohlenbahn-Tunnels wurden im Zweiten Weltkrieg Einbauten vorgenommen (Foto: David Falk)   Hinter dem Nordwestportal des Kohlenbahn-Tunnels wurden im Zweiten Weltkrieg Einbauten vorgenommen (Foto: David Falk)
  Oben und Links: Hinter dem Nordwestportal wurden innerhalb der ersten 20 Meter diverse Einbauten, wie Türen und Nischen, vorgenommen. Der Tunnel diente im Zweiten Weltkrieg als nichtoffizieller Luftschutzraum, dieser wurde wahrscheinlich von Anwohnern und Salineangestellten selbst eingerichtet und hat etlichen Menschen das Leben gerettet. Im Bereich der Saline waren nämlich große Bombenschäden vorhanden.
 
Blick hinter den Einbauten des Kohlenbahn-Tunnels in Richtung Tollwitz (Foto: David Falk)
Blick hinter den Einbauten in Richtung Tollwitz
  Heutiges Ende in Richtung Tollwitz zum ehemaligen, verschütteten Ostportal des Kohlenbahn-Tunnels (Foto: David Falk)
Heutiges Ende in Richtung Tollwitz. Die Öffnung,
  die nach oben geht, ist ein Lüftungsloch zur Erdoberfläche.
Sollten Sie diese Seite über eine Suchmaschine gefunden haben, öffnen Sie hiermit die Übersichtsseite der Tunnelportale. Der dort vorhandene Link zur Strecke 96306 (Stillgelegt / Güterverkehr): Tollwitz-Dürrenberger Eisenbahn führt Sie zu den Bildern der Tunnelportale.   Schaut man mit einer entsprechend hellen Lichtquelle durch das Loch, das sich rechts unten in der Wand befindet, ist zu erkennen, dass es bis zum tatsächlichen Ende des Tunnels in Richtung des verschütteten Ostportals noch etwa 10 Meter sind.
 
Platzhalter [Strecke 96306]   [Zurück] Valid CSS!Valid XHTML 1.0 Transitional Platzhalter
Trennlinie