Springt zur Strecke 5213: [Gemünden/Main -] (Lohr -) Marktheidenheim - Wertheim (Ost-Spessart-Bahn / Lohrer Bahn) [Streckenübersicht]  [Impressum] [Sitemap] [Bilder] [Information] [Landkarte] [Fenster schließen] Springt zur Strecke 5240: (Schweinfurt -) Ebenhausen/Unterfranken - Rottershausen Bahnhof (- Bad Neustadt/Saale - Mellrichstadt Bahnhof - Rentwertshausen - Ritschenhausen - Meiningen) (Main-Rhön-Bahn)

Tunnelportale


Bilder der Strecke: 5216 (KBS 351, 800 / NBS)

5 Tunnel (6.741 Meter)Schönrain  Harrbach  Ständelberg  Rammersberg  Rohrbach 

[Aschaffenburg (5200) -] Nantenbach - Rohrbach/Bayern [- Würzburg (1733)] (Nantenbacher Kurve, NBS)

Schönrain-Tunnel  [MSP]  (BY)

Westportal des Schönrain-Tunnels (Foto: Heiko Dassow)

Länge:
3.941 Meter

Streckenteil:
Nantenbach - Rohrbach/Bayern

Lfd-Nr, Direktion:
2062, NR-001

Seite/Quadrant:
76 D
78 C4

bei km:
1,6 - 5,5

Südportal des Schönrain-Tunnels (Foto: VSO
Westportal, von Abzweigstelle Nantenbach (Januar 2006)
(Foto: Heiko Dassow)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Rohrbach/Bayern
(März 2008) (Foto: VSO)

Harrbach-Tunnel  [MSP]  (BY)

Nordportal des Harrbach-Tunnels (Foto: VSO)

Länge:
526 Meter

Streckenteil:
Nantenbach - Rohrbach/Bayern

Lfd-Nr, Direktion:
2063, NR-002

Seite/Quadrant:
76 D
78 C4

bei km:
5,8

Südportal des Harrbach-Tunnels (Foto: VSO)
Nordportal, von Abzweigstelle Nantenbach (März 2008)
(Foto: VSO)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Rohrbach/Bayern
(März 2008) (Foto: VSO)

Ständelberg-Tunnel  [MSP]  (BY)

Nordportal des Ständelberg-Tunnels (Foto: Sebastian Terfloth)

Länge:
618 Meter

Streckenteil:
Nantenbach - Rohrbach/Bayern

Lfd-Nr, Direktion:
2064, NR-003

Seite/Quadrant:
76 D
78 C4

bei km:
6,6

Südportal des Ständelberg-Tunnels (Foto: VSO)
Nordportal, von Abzweigstelle Nantenbach (Juli 2007)
(Foto: Sebastian Terfloth, CC-Lizenz, Wikipedia, Nantenbacher Kurve)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Rohrbach/Bayern
(März 2008) (Foto: VSO)

Rammersberg-Tunnel  [MSP]  (BY)

Nordportal des Rammersberg-Tunnels (Foto: VSO)

Länge:
1.361 Meter

Streckenteil:
Nantenbach - Rohrbach/Bayern

Lfd-Nr, Direktion:
2065, NR-004

Seite/Quadrant:
76 D
78 C4

bei km:
7,5 - 8,8

Südportal des Rammersberg-Tunnels (Foto: VSO)
Nordportal, von Abzweigstelle Nantenbach (März 2008)
(Foto: VSO)
  Südportal, vom Betriebsbahnhof Rohrbach/Bayern
(März 2008) (Foto: VSO)

Tunnel Rohrbach  [MSP]  (BY)

Nordportal des Tunnels Rohrbach (Foto: VSO)

Länge:
295 Meter

Streckenteil:
Nantenbach - Rohrbach/Bayern

Lfd-Nr, Direktion:
2167, NR-005

Seite/Quadrant:
76 D Nicht im Eisenbahnatlas
78 C4 Nicht im Eisenbahnatlas

bei km:
10,0

Südportal des Tunnels Rohrbach (Foto: VSO)
Nordportal, von Abzweigstelle Nantenbach (März 2008)
(Foto: VSO)
Blick von oben
bei Google Maps
Südportal, vom Betriebsbahnhof Rohrbach/Bayern
(März 2008) (Foto: VSO)

Information:

Streckentabelle, WikipediaNantenbacher Kurve ist die Bezeichnung einer 10,7 km langen Eisenbahn-Verbindungskurve, die die Main-Spessart-Bahn (Strecke 5200) mit der Schnellfahrstrecke Hannover - Göttingen - Kassel - Fulda - Würzburg (Strecke 1733) verbindet. Aus der Fahrtrichtung von Aschaffenburg nach Würzburg zweigt die Strecke etwa 5 km nordöstlich von Lohr am Main in der Nähe des namengebenden Ortes von der Main-Spessart-Bahn ab und wendet sich in einer weiten Rechtskurve in Richtung Süden, um im Betriebsbahnhof Rohrbach in die Neubaustrecke Hannover - Göttingen - Kassel - Fulda - Würzburg kreuzungsfrei einzumünden.

Die Strecke ist etwa 10,8 km lang, durchgehend zweigleisig, elektrifiziert, mit Linienzugbeeinflussung ausgestattet und durch viele Kunstbauten geprägt: Die Maintalbrücke Nantenbach wird gefolgt vom Schönraintunnel, der den Mühlbergtunnel der Schnellfahrstrecke unterquert und weiteren drei Tunneln sowie einer eingleisigen, tunnelartigen Unterführung. Rund 60 Prozent der Verbindungskurve liegen in den vier Tunneln mit Längen zwischen 526 und 3.942 Metern. Die Strecke überwindet dabei einen Höhenunterschied von 127 Meter, der Abzweig Nantenbach liegt auf 156 Meter, Betriebsbahnhof Rohrbach auf 283 Meter Höhe, aus dem Maintal auf die Marktheidenfelder Platte und ist durchgängig mit 12,5 Promille Neigung trassiert. Der minimale Kurvenradius von 2.650 Metern erlaubt eine Fahrgeschwindigkeit von 200 km/h. Als weitere Besonderheit sind die abzweigend mit 200 km/h befahrenen Schnellfahrweichen im Betriebsbahnhof von Rohrbach zu erwähnen. Die neu entwickelten Weichen sind insgesamt 154 Meter lang und 210 Tonnen schwer, die Länge der Zungen liegt bei 56 Metern. Das Weichenpaar zählt heute zu den sechs abzweigend schnellstbefahrensten Weichen in Deutschland. Südostansicht des Abzweigs Nantenbach (Foto: VSO)

Die Nantenbacher Kurve verkürzt in Verbindung mit dem Neubaustreckenabschnitt Rohrbach - Würzburg die Streckenlänge zwischen Aschaffenburg und Würzburg um 10,6 km gegenüber der Main-Spessart-Bahn und erlaubt eine Fahrzeitverkürzung (Stand: Fahrplan 2005) von etwa elf Minuten im Personenfernverkehr. Gleichzeitig erfolgt durch die Strecke eine Trennung von schnellem Personen- und langsamen Güterverkehr im Zulauf nach Würzburg. Dadurch wird der stark befahrene Abschnitt Gemünden - Würzburg entlastet. Zwischen Gemünden, wo sich die Main-Spessart-Bahn (Strecke 5200) und die Bahnstrecke Flieden - Gemünden (Strecke 3825) vereinen, und Würzburg verkehrten bereits 1990 durchschnittlich 436 Züge pro Tag. Die Nantenbacher Verbindungskurve befuhren in 2005 täglich 32 Zügen des Personenfernverkehrs sowie ungefähr 60 Züge des Güterverkehrs (Stand: 2005) in beiden Richtungen.

Nach vierjähriger Planungphase wurde im Herbst 1988 der Planfeststellungsbeschluss erteilt. Im Rahmen der Bauphase wurden auch die Bahnstrecke von Aschaffenburg nach Gemünden und die Bundesstraße 26 verlegt. Die Strecke wurde im Jahr 1994 dem Verkehr übergeben und im Rahmen des ehemaligen Ausbaustreckenprojektes Hanau - Rohrbach errichtet. Die ursprünglich für 1995 geplante Eröffnung wurde aufgrund des steigenden Verkehrsaufkommens im Rahmen der Deutschen Wiedervereinigung vorgezogen. Die Baukosten wurden 1991 mit etwa 330 Millionen D-Mark (rund 168 Millionen Euro) angegeben.

Quelle: Wikipedia - Nantenbacher Kurve
Dieser Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution / Share Alike verfügbar.


Landkarte:

[Aschaffenburg -] Nantenbach - Rohrbach/Bayern [- Würzburg] (Nantenbacher Kurve, NBS)

Ausschnitt aus Kursbuchkarte von 1958, NBS nachträglich eingezeichnet

Hinweis:

Springt zur Strecke 5213: [Gemünden/Main -] (Lohr -) Marktheidenheim - Wertheim (Ost-Spessart-Bahn / Lohrer Bahn) Valid CSS!Valid XHTML 1.0 TransitionalSollten Sie Fehler an den Daten entdecken oder Ergänzungen haben, so können Sie eine Mail an mich schicken.
 
Springt zur Strecke 5240: (Schweinfurt -) Ebenhausen/Unterfranken - Rottershausen Bahnhof (- Bad Neustadt/Saale - Mellrichstadt Bahnhof - Rentwertshausen - Ritschenhausen - Meiningen) (Main-Rhön-Bahn)
Trennlinie